Liebe, was ist das?

zurück zur ersten Seite
Was ist Liebe?

1 Wenn ich in den Sprachen der Menschen und der Engel rede, aber keine Liebe habe, so bin ich ein tönendes Erz geworden oder eine schallende Zimbel.
2 Und wenn ich Weissagung habe und alle Geheimnisse und alle Erkenntnis weiß und wenn ich allen Glauben habe, so daß ich Berge versetze, aber keine Liebe habe, so bin ich nichts.
3 Und wenn ich alle meine Habe zur Speisung <der Armen> austeile und wenn ich meinen Leib hingebe, damit ich Ruhm gewinne, aber keine Liebe habe, so nützt es mir nichts.
4 Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig; sie neidet nicht; die Liebe tut nicht groß, sie bläht sich nicht auf,
5 sie benimmt sich nicht unanständig, sie sucht nicht das Ihre, sie läßt sich nicht erbittern, sie rechnet Böses nicht zu,
6 sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sondern sie freut sich mit der Wahrheit,
7 sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie erduldet alles.
8 Die Liebe vergeht niemals; seien es aber Weissagungen, sie werden weggetan werden; seien es Sprachen, sie werden aufhören; sei es Erkenntnis, sie wird weggetan werden.
9 Denn wir erkennen stückweise, und wir weissagen stückweise;
10 wenn aber das Vollkommene kommt, wird das, was stückweise ist, weggetan werden.
11 Als ich ein Kind war, redete ich wie ein Kind, dachte wie ein Kind, urteilte wie ein Kind; als ich ein Mann wurde, tat ich weg, was kindlich war.
12 Denn wir sehen jetzt mittels eines Spiegels, undeutlich, dann aber von Angesicht zu Angesicht[a]. Jetzt erkenne ich stückweise, dann aber werde ich erkennen, wie auch ich erkannt worden bin.
13 Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; die größte aber von diesen ist die Liebe.

(Bibel; Elberfelder Übersetzung 1. Korinther 13, 1-13)


In diesen Text da oben, stehen eine Reihe von sehr interessanten Aussagen über die Bedeutung der Liebe und wie Liebe wirklich ist. Ob wir alle diese Punkte, besonders  die Verse 4 - 8, erfüllen können, möchte ich anzweifeln. Ich glaube auch, dass es nicht darum geht alle diese Punkte selbst zu erfüllen. Das können wir einfach nicht!
Aus dem Griechischen gibt es drei Begriffe der Liebe:
A|ga|pe, die; - <griech.> (schenkende [Nächsten]liebe)
A|ga|pe [...] <gr.-lat.> die; -, -n: 1. (ohne Plural): die sich in Christus zeigende Liebe Gottes zu den Menschen, bes. zu den Armen, Schwachen u. Sündern; Nächstenliebe; Feindesliebe; Liebe zu Gott (Rel.). 2. abendliches Mahl der frühchristlichen Gemeinde [mit Speisung der Bedürftigen] (Rel.)

1}E|ros (griech. Gott der Liebe); vgl. Eroten
E|ros [auch: ] <gr.-lat.; griech. Gott der Liebe> der; -: 1. das der geschlechtlichen Liebe innewohnende Prinzip [ästhetisch-]sinnlicher Anziehung. 2. (verhüllend) Sexualität, geschlechtliche Liebe; pädagogischer Eros: eine das Verhältnis zwischen Erzieher u. Schüler beherrschende geistig-seelische Liebe (Päd.); philosophischer Eros: Drang nach Erkenntnis u. schöpferischer geistiger Tätigkeit;
(c) Dudenverlag

Und dann ein Begriff, dass die Liebe zweier Freunde um- bzw. beschreibt. Leider kenne ich dieses Wort nicht.
Für mich als bekennender Christ spielt die Agape eine sehr wichtige Rolle. Denn ohne Gottesliebe kann meine Seele und mein Geist nicht leben. Denn Gott hält mich auch dann, wenn ich mich selbst nicht lieben kann!
Warum wird aber in tief christlich- jüdischen und moslemischen Religionen über den „Eros“ fast nie, oder hinter vorgehaltener Hand geredet, oder gar verpönt (aber ausgeführt und dann als Sünde hinaus schreien)? Gehört nicht die geschlechtliche Liebe zum Leben dazu? Oder ist es nur als Mittel der menschlichen Fortpflanzung gedacht?
2:24   Darum verlässt ein Mann seine Eltern und verbindet sich so eng mit
seiner Frau, dass die beiden eins sind mit Leib und Seele. (Hoffnung für alle - 1. Mose 2, 24)
Aha! Da haben wir den Salat! Gott ist also auch Schöpfer der geschlechtlichen gefühlsbeladenen Liebe!
Warum dann diese Drucksereien in den moral-ethischen Religionen? Ich habe da nur die eine Erklärung, dass die religiösen Leute, die an der Macht kamen, verstanden ihre Meister nicht. Also verdrehten sie die Bibel, oder den Koran, oder…, so dass sie Macht ausüben konnten, um das Volk zu verdummen. Besonders der fundamentalistische Islam und die damals Machtbesessene römisch katholische Kirche. Später wurde es in den evangelischen Kreisen auch nicht anders…
Selbstverständlich ist der „Eros“ in erster Linie für Mann und Frau geschaffen, also für Paare, die sich einander „lieben“! Und für Menschen, die einen Bund für s’ Leben abschlossen! So spricht die Bibel. Sie sagt aber nicht, dass andere Gruppierungen ausgeschlossen werden sollen. Oder hat ein Mensch, der körperlich, seelisch oder geistig nicht ganz fit ist, nicht ein Recht darauf seine Liebesgefühle- Gedanken und Neigungen aus zu leben?
Davon redet die Bibel in keinen einzigen Vers. Sie spricht von Keuschheit, wenn du als einzelner ohne Partner leben willst oder in einen Bund lebst und du bewusst für Gott lebst… Sie spricht aber nie Verdammnis aus, DIE nicht in Keuschheit leben können…
Ich als behinderter Mensch habe ein Recht  zu nehmen und zu geben, egal wie!

Liebe bedeutet immer ein Wechsel zwischen „GEBEN“ und „NEHMEN“! Auch in Richtung Eros - Erotischer Liebe…
Es wird höchste Zeit, dass wir deutschen, die wir Jahrtausendlang falsch geprägt wurden, zu lernen, umzudenken. Neues Denken in uns hinein lassen und jede Art von Abscheu gegenüber andersartigen Menschen abzulegen…
Sexualität in ihren wunderschönen Garten zu erleben, das ist auch mein Traum!
 

Liebe kennt keine Behinderungen, sie wird eher behindert von Vorurteilen und dummen Gedanken des Materialismus und der Gleichgültigkeit!

 
 
Behinderte wollen auch lieben und geliebt werden!

 

Achtung vor den anderen Menschen

Besonders sind NICHT die Menschen
...die am besten aussehen...
Besonders sind NICHT die Menschen
...die den besten Ruf haben...
Besonders sind NICHT die Menschen
...die, die meisten Freunde haben
Besonders sind NICHT die Menschen
...die den besten Körper haben..

“ABER............................˜

Besonders sind DIE Menschen
...die Dich so respektieren wie Du
bist und auch nachfragen wie es Dir geht.
Besonders sind DIE Menschen
...die Dir immer wieder zeigen, das
sie ganz und nicht nur halb, zu Dir stehen
und sich um Dich kümmern.....
Besonders sind DIE Menschen
...die stolz auf Dich sind, auch
vor anderen und Dich zum Mittelpunkt ihres
Lebens machen....
Besonders sind DIE Menschen
...die glücklich darüber sind Dich
in den Armen halten zu dürfen...
Besonders sind DIE Menschen
...die glücklich sind einen
Menschen zu haben und es IHN auch spüren
lassen.....
Besonders sind DIE Menschen
...die Deine ganzen Macken lieben
und Dich akzeptieren wie Du bist und
nicht versuchen Dich umzukrempeln....
Besonders sind DIE Menschen
...die nach Unstimmigkeiten,
Fehler einsehen können und spontan
vor Deiner Türe stehen.
 

powered by Beepworld